Who we are...

The rainbow flag is a symbol:

It stands for new beginnings, change and peace around the world and is a sign of hope, diversity, tolerance and acceptance.

 
Regen1.jpg

A universal symbol for peace and solidarity "PACE" means peace in Italian. This universal symbol of peace, solidarity, sisterhood and brotherhood was hung on millions of homes and workplaces across Italy (and beyond) before the war against Iraq.

 

This flag has become very popular across the European Union and in the United States.

 

June has long been recognized as LGBTQ Pride month, in honor of the Stonewall Riots that took place in New York City in June 1969.

Während des Pride-Monats ist es nicht ungewöhnlich, dass die Regenbogenfahne stolz als Symbol für den LGBT+ -Rechtebewegung gezeigt wird. Aber wie wurde diese Flagge zum Symbol der LGBTQ-Bewegung?

Es geht auf das Jahr 1978 zurück, als der Künstler Gilbert Baker, ein offen schwuler Mann und eine Drag Queen, die erste Regenbogenfahne entwarf. Baker gab später bekannt, dass er von Harvey Milk, einem der ersten offen schwulen gewählten Beamten in den USA, aufgefordert wurde, ein Symbol des Stolzes für die schwule Gemeinschaft zu schaffen. Baker beschloss, dieses Symbol zu einer Flagge zu machen, weil er Flaggen als das mächtigste Symbol des Stolzes ansah. Später sagte er in einem Interview: „Unsere Aufgabe als schwule Menschen war es, herauszukommen, sichtbar zu sein, in der Wahrheit zu leben, aus der Lüge herauszukommen. Eine Flagge passt wirklich zu dieser Mission, denn auf diese Weise können Sie Ihre Sichtbarkeit verkünden oder sagen: „Das bin ich!“ Baker sah den Regenbogen als natürliche Flagge vom Himmel, also nahm er acht Farben für die Streifen an, jede Farbe mit seiner eigenen Bedeutung (Pink für Sex, Rot für das Leben, Orange für die Heilung, Gelb für das Sonnenlicht, Grün für die Natur, Türkis für die Kunst, Indigo für Harmonie und Violett für Geist).

 
 
 
 

So entstand die heute bekannte Pride-Flag mit den sechs Farben rot, orange, gelb, grün, blau und lila.

In Deutschland wurde die Regenbogenfahne 1996 erstmal an einem öffentlichen Gebäude aufgehängt.

Anlässlich des Christopher Street Days zierte die Fahne das Rathaus in Schöneberg.

Seit Bürgermeister Klaus Wowereit im Jahr 2001 die Fahne am Roten Rathaus gehisst hat, ist es Tradition, die Fahnen während des CSDs am Roten Rathaus zu sehen.

Die Progress-Pride-Flag wurde 2018 von dem*r nichtbinären Grafikdesigner*in Daniel Quasar entworfen und fügte der klassischen Regenbogenflagge ein fünffarbiges Chevron hinzu, um mehr Wert auf „Inklusion und Fortschritt“ zu legen.

 

Quasars Progress Pride Flag fügte der sechsfarbigen Regenbogenflagge, die weithin als Symbol der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LGBTQ+) gilt, fünf pfeilförmige Linien hinzu. Die Flagge enthält schwarze und braune Streifen, um marginalisierte LGBTQ+ People of Colour darzustellen, zusammen mit den Farben Rosa, Hellblau und Weiß, die auf der Transgender Pride Flag verwendet werden.

Die Organisation "Intersex Equality Rights UK" ließ von Valentino Vecchietti eine Ergänzung der Progress Pride Flag entwerfen.

Das Dreieck rückt dabei weiter in die Mitte, um Platz zu schaffen für die Inter* Flagge, dargestellt als gelbes Dreieck links außen mit einem lilafarbenen Kreis.

Die Organisation spricht von vielen positiven Rückmeldungen , seit der Vorstellung des neuen Designs. Demnach hätten besonders «intergeschlechtliche Menschen und Allies aus der ganzen Welt» gesagt, es bereite ihnen Freude zu sehen, dass Intergeschlechtlichkeit inkludiert worden sei.